parallax background

Sudanesisches Streetfood

in der Hauptstraße in Schöneberg

Falafel in der Hauptstraße in Schöneberg

Am U-Bahnhof Kleistpark der Linie U7 beginnt die Hauptstraße an der Kreuzung zur Grunewaldstraße. Diese Kreuzung wird durch das Verwaltungsgebäude Potsdamer Straße 188–192 dominiert, in dem von 1945 bis 2008 die Berliner Verkehrsbetriebe (BVG) den Sitz ihrer Hauptverwaltung hatten.

Hinter der Grunewaldstraße verläuft die Hauptstraße deutlich mit einer Steigung, die durch den Übergang des Berliner Urstromtals zur Hochfläche des Teltow entstanden ist. Diese Steigung lässt sich über einige Kilometer in der südlichen Innenstadt und den sich dort anschließenden Bezirken verfolgen.

Dieser Bereich der Hauptstraße ist unter anderem geprägt von Menschen mit ausländischen Wurzeln bzw. ausländischen Vorfahren, die (bzw. deren Vorfahren) sich hier seit den 1960er Jahren niedergelassen haben. Neben türkischen Gemüseläden gibt es Supermärkte und weitere Geschäfte verschiedener Nationalitäten. Das ehemalige Rathaus Schöneberg am Kaiser-Wilhelm-Platz um 1895

In der Hauptstraße 18 am Kaiser-Wilhelm-Platz befindet sich das im Jahr 1902 im Neorenaissance-Stil erbaute „Damenheim“, das in der Kaiserzeit ausschließlich von alleinstehenden vermögenden Damen und „höheren Töchtern“ bewohnt wurde.

Diese Damen gehörten zu den Frauen, die seinerzeit erstmals in die (damals meist von Männern dominierte) Berufswelt einsteigen durften, beispielsweise Lehrerinnen und Ärztinnen. Der Wohnkomfort war für die Zeit sehr fortschrittlich: Zentralheizung in den teilweise möblierten Zimmern, Speise- und Lesesaal sowie Hauspersonal.

Ein Hauch von Afrika bietet unsere Filiale in der Hauptstraße in Berlin-Schöneberg. Falafel, Bowls & Sandwiches auf sudanesiche Art.

Sahara Imbiss Hauptstraße

Hauptstr. 159
10827 Berlin

Montag – Sonntag
11:00 – 00:00 Uhr

Some of our bestsellers: